Besuch beim „Herz von Schnelsen“

Besuch beim „Herz von Schnelsen“

  1. März 2019

Zusammen mit meiner Wahlkreiskollegin Monika Schaal war ich heute zu Besuch in der Frohmestraße, also im „Herz von Schnelsen“ und den Akteuren der gleichnamigen Interessensgemeinschaft.

Wir sprachen mit den Vorstandsmitgliedern und Geschäftsleuten Barbara Poser und Benno Matthiesen sowie Bernd Hoffmann vor allem über die zukünftige Ausgestaltung der Frohmestraße. „Wir sind froh, dass nun endlich auch die zweite Röhre des A7-Tunnels fertiggestellt ist“, so Frau Poser, „dann wird sich die Verkehrssituation hier im Herbst deutlich entspannen“.

Die Oströhre wird noch mit Sicherheitstechnik und Asphalt ausgestattet und soll im Oktober den A7-Verkehr Richtung Flensburg aufnehmen. Zunächst muss dann die Weströhre gesperrt und für die endgültige Verkehrsführung vorbereitet werden. Anschließend sollen in beiden Röhren für eine Übergangsphase nur zwei Fahrstreifen freigegeben werden, um die Rückbauarbeiten am Mittelstreifenbereich durchführen zu können. Und bevor der Autobahnverkehr dann in beiden Richtungen jeweils dreispurig durch die Tunnelröhren rollen kann, muss die A7 im Spätherbst dieses Jahres aber noch zwei Mal an Wochenenden für jeweils 55 Stunden voll gesperrt werden. Es wird ein großes Fest geben und Frau Poser hofft, dass es zusammen mit dem traditionellen Schnelsen-Fest mit Kunst- und Infomeile gefeiert werden kann.

Sehr positiv waren alle gestimmt, dass in Schnelsen ein Fördergebiet im Rahmen des Programms „Integrierte Stadtteilentwicklung“ (RISE) eingerichtet werden soll. Große Hoffnungen setzen die Geschäftsleute darauf, dass damit auch die Einrichtung einer Anlaufstelle verbunden ist und es eine/n geeignete/n Quartiersmanager/in geben wird.

Der Blick ging aber natürlich auch über die Frohmestrasse hinaus, bspw. wurde sich über die Entwicklungsprozesse in den Quartieren Schnelsen-Burgwedel und Schnelsen-Süd ausgetauscht.

Ein sehr interessantes und fruchtbares Gespräch, das wir bestimmt nicht zum letzten Mal geführt haben!

Hier der Internetauftritt des „Herz von Schnelsen“: http://herzvonschnelsen.de/

You May Also Like