Herzlich willkommen!

Mit dem Doppelhaushalt 2017/18 geht Hamburg einen weiteren großen Schritt, um die städtischen Finanzen wieder in Ordnung zu bringen. Rot-Grün hat nahtlos an unsere Leistungsbilanz seit 2011 angeknüpft: Verlässliche, verantwortungsvolle Politik für Hamburg, ordentliches Regieren, orientiert an den Herausforderungen der Stadt und den Sorgen der Menschen. Wir gehen die Probleme konkret und messbar an, gemeinsam mit der Stadtgesellschaft. Das ist nicht zuletzt auch das beste Mittel gegen Politikverdrossenheit, das beste Mittel gegen Populismus.

Hamburg weist mit 15,5 Prozent die bundesweit geringste Niedriglohnquote auf. Arbeit, von der man leben kann, ist das Fundament unserer Gesellschaft, die Basis für vieles. Wir haben mit dem Haushalt auch dafür in diesen Tagen die Rahmenbedingungen gesetzt: für die Wirtschaft, für die Unternehmen, für die Arbeitnehmer, für gerechte und gebührenfreie Bildung von der Krippe bis zur Hochschule, für ein bezahlbares Zuhause mit vielen tausend neuen Wohnungen, für eine öffentliche Infrastruktur, bei der der Sanierungsstau Schritt für Schritt aufgelöst wird, für eine sichere, saubere, lebenswerte, menschliche Metropole. Das alles sind Kernerwartungen an ein funktionierendes Gemeinwesen, an einen starken und solidarischen Staat. Das ist unser Maßstab.

Und mit rund 60 Anträgen im Volumen von über 42 Millionen Euro fördern wir neben den Bereichen Sicherheit, Sauberkeit, Bildung und Wissenschaft die Arbeit in den Bezirken und Stadtteilen vor Ort.

Die Bücherhallen werden finanziell abgesichert, wir unterstützen die Bürgerhäuser und auch die Privattheater und die Stadtteilkultur statten wir besser aus. Außerdem können die Bezirke sieben Millionen Euro jährlich aus dem Quartiersfonds für ihre wertvolle Integrationsarbeit abrufen. Ebenso können wir die Sportvereine bei der Sanierungsoffensive weiter unterstützen. All das zeigt: Wir kümmern uns um die Belange der Menschen vor Ort, um die vielen Vereine, Verbände und Institutionen die sich jeden Tag dafür engagieren, dass die schönste Stadt der Welt eben auch ein solidarisches Hamburg ist.

Herzlichst

Ihre Monika Schaal

Bilder aus meinem Wahlkreis